Category Archives: Aktuelles zu Morbus Crohn

MC-Patienten mit epitheloiden Granulomen haben schwereren Krankheitsverlauf

Einige an Morbus Crohn leidende Patienten weisen epitheloide Granulome in ihrer entzündeten Darmwand auf. Was die genaue Ursache für eine solche Ansammlung von umgewandelten Immunzellen ist und was diese zu bedeuten hat, ist bis heute nicht bekannt. Wissenschaftler haben nun herausgefunden, dass deren Vorhandensein mit einer vergleichsweise schwerwiegenderen Verlaufsform der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung einhergeht [1]. Was sind epitheloide Granulome?… Read More »

Von Mäusen und Menschen: Curry, Selen und grüner Tee gegen Colitis ulcerosa

Über gesundheitliche Vorteile von Selen, grünem Tee und Kurkumin wird vielerorts berichtet. Jetzt haben israelische Forscher in Tierexperimenten und einer klinischen Studie herausgefunden, dass sie auch gegen chronisch-entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa helfen und die damit verbundenen Entzündungen im Zaume halten. Drei Substanzen aus der Naturheilkunde und wie sie wirken Kurkumin kennt man als gelborangen Farbstoff aus der… Read More »

Stillen gegen Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, bei deren Entstehung die Zusammensetzung der Darmflora eine wesentliche Rolle spielt. Bereits im Säuglingsalter wird diese durch das Stillen stark beeinflusst. Amerikanische Wissenschaftler haben sich die in den letzten Jahren zu diesem Thema veröffentlichten Studien näher angesehen und kommen zu dem Schluss, dass Stillen das Risiko beider Erkrankungen erheblich herabsetzt… Read More »

Gute Keime, böse Keime: Wie Darmbakterien Morbus Crohn verursachen

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa haben viel mit den Mikroorganismen zu tun, die zuhauf unseren Darm besiedeln. Forscher des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig haben herausgefunden, wie die molekulare Interaktion zwischen diesem „Mikrobiom“ und dem körpereigenen Immunsystem funktioniert und es zum Krankheitsbild der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) kommt. Ein halbes Pfund Mitbewohner Der Blinddarm ist völlig unnötig? Wenn… Read More »

Ist Morbus Crohn ansteckend?

Die Ursachenforschung des Morbus Crohn tappt seit Jahren im Dunklen. Familiäre Häufung gab Anlass zur Vermutung, dass neben Umwelteinflüssen genetische Faktoren eine Rolle spielen. Eine aktuelle Veröffentlichung wirft ein neues Licht auf das Vorkommen in Familien: Morbus Crohn wird primär durch Bakterien ausgelöst. Ist die Erkrankung möglicherweise ansteckend?

Alternativmedizin: Brennnessel hilft bei Morbus Crohn

Bisher waren CED Patienten die eine chronische entzündliche Darmerkrankung auf Medizin mit erheblichen Nebenwirkungen angewiesen. Ein Alternatives Behandlungsmittel kommt nun aus der Klostermedizin. Rund 400.000 Person leiden derzeit in Deutschland an der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung CED.  Zu den Krankheitsgruppen der Darmerkrankung zählen Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Beide Darmerkrankungen treten bereits im Jugendalter auf.

Kinder brauchen bei CED eine andere Therapie als Erwachsene

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) unterscheiden sich bei Kindern und Erwachsenen sehr deutlich. Bei zehn bis dreißig Prozent der jungen Betroffenen treten zum Beispiel Störungen beim Wachstum oder auch ein verzögertes Wachstum auf. Forscher haben das Spektrum der Behandlungsmethoden für die unterschiedlichen Altersstufen zusammengefasst und diese in einer Übersichtsarbeit im Deutschen Ärzteblatt veröffentlicht. Fakten zu CED In Deutschland erkranken jährlich… Read More »

Forschungsmöglichkeiten von CED verbessert

Wie eine Firmengründung aus der Kieler Uniklinik die Forschungsmöglichkeiten von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen verbessert Bereits seit Beginn des 19. Jahrhunderts erkranken immer mehr Menschen an Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Aktuell leiden in Deutschland rund 300.000 Menschen unter der Erkrankung. Die zwei Krankheitsbilder werden auch als „chronisch entzündliche Darmerkrankungen“ (CED) betitelt, welche auf einer chronischen Darmschleimhautentzündung basieren. Die Erkrankung… Read More »

Chronische Darmentzündungen

Für chronische Darmentzündungen sind Colitis ulcerosa und Morbus Crohn die Vertreter, die am häufigsten vorkommen. Beide Erkrankungen sind sich sehr ähnlich, aber es gibt auch Unterschiede. Die Ähnlichkeit zeigt sich in den Schüben, in welchen die beiden Darmerkrankungen verlaufen. Auch kann es bei beiden Krankheiten zu Beschwerden kommen, die außerhalb des Magen-Darm-Traktes liegen. Das sind auch schon die… Read More »

Verbesserung der Darmflora durch Stuhltransplantation

Der Darm wird landläufig als “Sitz der Gesundheit” bezeichnet, denn Darmbakterien spielen eine wichtige Rolle für das Immunsystem und die Verdauung. Ist die sog. Darmflora, also die Zusammensetzung der Bakterien im Darm gestört, kann dies Allergien nach sich ziehen oder bestehende Krankheiten, wie z.B. Morbus Crohn verschlimmern. Stuhlbakterientransplantation in Einzelfällen erfolgreich angewendet Eine durch z.B. häufige Antibiotikagabe gestörte… Read More »