Kann Morbus Crohn tödlich verlaufen?

Zwar ist die Krankheit Morbus Crohn nicht heilbar, in der Regel ist sie aber auch nicht tödlich. Die Krankheit verläuft in Schüben, lediglich die Beschwerden können behandelt und gelindert werden. Die Lebensqualität kann durch die Krankheit eingeschränkt werden, dennoch können die Symptome gelindert und die Krankheit weitgehend erträglich gemacht werden. Wichtig sind eine persönliche und individuelle Behandlung durch einen Facharzt, die richtigen Medikamente und auch die richtige und individuell passende Ernährung.

Wie bei jeder anderen Erkrankung aber auch, kann es bei Morbus Crohn zu Komplikationen kommen. Diese treten umso schneller auf, je länger die Krankheit nicht richtig behandelt wird. So kann es zu Abszessen, Fissuren, Fisteln oder auch Engstellen kommen, ein Darmverschluss kann die Folge sein. Wird dieser nicht frühzeitig erkannt und operativ behandelt, so kann die Krankheit Morbus Crohn in seltenen Fällen auch zum Tod führen. Bei einer fachmännischen Behandlung und Betreuung sowie regelmäßigen Untersuchungen jedoch kann ein solch drastischer Ausgang nahezu ausgeschlossen werden.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail