Verschlimmert sich Morbus Crohn mit zunehmendem Alter?


Morbus Crohn ist eine chronische Erkrankung, die in Schüben verläuft. Diese Schübe können mal stärker und mal schwächer verlaufen. Ob die Krankheit sich mit fortschreitendem Alter verschlimmert, kann pauschal nicht beantwortet werden. Meist verläuft die Krankheit bei den Patienten sehr unterschiedlich. Während einige Patienten wenige und nur schwache Schübe haben, leiden andere Betroffene unter häufigen und starken Beschwerden. Auch können die einzelnen Schübe sehr unterschiedlich ausfallen.

Morbus Crohn im Alter

Morbus Crohn muss bei älteren Personen nicht schlimmer verlaufen. Dennoch sind ältere Leute anfälliger für Erkrankungen.

Je länger die Krankheit andauert, umso häufiger kann es zu Komplikationen wie Fisteln oder Stenosen (Verengung von Blutgefäßen oder anderen Hohlorganen) kommen. Hier besteht aber meist kein Zusammenhang mit dem Alter, sondern mit der Dauer der Erkrankung.

Ältere Menschen sind jedoch meist anfälliger für Erkrankungen. So kann es auch bei Morbus Crohn-Patienten häufiger zu begleitenden Erkrankungen und einem verschlechterten Gesundheitszustand kommen.

Nicht automatisch aber muss Morbus Crohn im fortschreitenden Alter schlimmer werden. Jeder Patient hat seine eigene Krankheitsgeschichte und die Krankheit kann völlig unterschiedlich verlaufen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail